Ev.-Luth. Kirchgemeinde Böhlitz-Ehrenberg
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Böhlitz-Ehrenberg

Ausschreibung der Pfarrstelle 

Es sollen wieder besetzt werden:

durch Übertragung nach § 5 Buchstabe a des Pfarrstellenübertragungsgesetzes – PfÜG – vom 23. November 1995 (ABl. S. A 224):

die 3. Pfarrstelle der Ev.-Luth. Pauluskirchgemeinde Leipzig-Grünau mit SK Böhlitz-Ehrenberg, SK Gundorf, SK Leipzig-Leutzsch, St.-Laurentius-Kirchgemeinde, SK Mar- kranstädter Land-Rückmarsdorf-Dölzig und SK Leipzig-Lindenau, Nathanaelkirchgemeinde (Kbz. Leipzig)

Zum Schwesterkirchverhältnis gehören:
– 9.248 Gemeindeglieder
– 16 Predigtstätten (bei 4,5-Pfarrstellen) mit 8 wöchentlichen Gottesdiensten, monatlich in
    Pflegeheimen

– 16 Kirchen, 18 Gebäude im Eigentum der Kirchgemeinden, 12 Friedhöfe,

    2 Kindertagesstätten

– 79 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen.
Angaben zur Pfarrstelle:
– Dienstumfang: 100 Prozent
– Pfarramtsleitung: nein
– Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
– Dienstwohnung (134 m2) mit 4 Zimmern und Amtszimmer außerhalb der Dienstwohnung

– Dienstsitz in Leipzig-Leutzsch.

 

Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Zemmrich, Tel. (03 42 05) 8 83 88 oder (03 42 05) 8 32 44.

 

Wir sind benachbarte Kirchgemeinden im Leipziger Westen und lebenswerte Wohngegenden. Ehrenamtliche und Mitarbeitende freuen sich auf eine Persönlichkeit, die sich auf örtliche Besonderheiten einlassen kann, unterschiedliche religiöse Prägungen und Lebensformen respektiert, integrativ wirkt, Kommunikationen pflegen und weiterentwickeln möchte. Besonders wichtig sind uns Gottesdienste, Seelsorge in Pflegeheimen, Offenheit für ökumenische Beziehungen, Zusammenarbeit mit dem Kindergarten-Team, Zurüstung von Ehrenamtlichen und Mitarbeitenden, Interesse für Kirchenmusik und Bereitschaft, Angebote

kirchlicher und weltlicher Kultur zu begleiten. Kirchgemeinden und Kirchenvorstände erwarten kein Multitalent, sondern eine Pfarrerin/einen Pfarrer, die/der drei von sechs Schwester-kirchgemeinden seelsorgerlich und kompetent führt, Bewährtes bewahrt und Neues sucht. Gefragt sind Ideen zu altersübergreifenden Angeboten, Einbindung „junger Alter“ und Aufbau einer offenen Jugendarbeit, Interessenvertretung in der Struktur, Suche nach Synergien auch darüber hinaus und Zusammenarbeit mit den Kommunen.

Bewerbungen um die vorstehend genannte Pfarrstelle sind bitte bis zum 19 November an das Landeskirchenamt zu richten.

Strukturreform - Kirchenbezirk 

Am 16. November 2020 fand ein lange währender Prozess seinen Abschluß: die künftige Struktur der Zusammenarbeit der Gemeinden der Region 7 wurde per Bescheid aus dem Landeskirchenamt verordnet. 

Zitat aus dem Bescheid:

"Mit Wirkung vom 1. Januar 2021 wird zwischen den Ev.-Luth. Kirchgemeinden Böhlitz-Ehrenberg, Leipzig-Grünau, Leipzig-Leutzsch, Markranstädter Land-Rückmarsdorf-Dölzig und der Nathanaelkirchgemeinde Leipzig-Lindenau ein Schwesterkirchverhältis unter Zugrundelegung der beigefügten Anlage gebildet. Die Anlage ist Bestandteil diese Bescheides"

Die genannnte beigefügte Anlage enthält den Schwesterkirchvertrag, der die Grundlage der Beziehungen der sechs Schwesterkirchgemeinden bilden wird. Dieser wird nun nicht mehr verhandelt und von den einzelnen Gemeinden unterschrieben, sondern ebenfalls verordnet.